Hip Hop Kleidung – mehr als Klamotten!

Hip Hop Kleidung – woher kommt sie?

In den 70´er Jahren einst als „Bühne“ benachteiligter Jugendlicher im New Yorker Stadtteil Bronx entstanden, ist Hip Hop mehr und mehr zu einer echten Subkultur gewachsen. Die damaligen und noch heute halsbrecherischen Tanzübungen sind längst durch einen kompletten Tanzstil sowie durch Graffitikünste erweitert worden. Als Ausdruck der Zugehörigkeit zum Hip Hop gilt die eigens kreierte und gleichnamige Mode Hip Hop.

Hip Hop Kleidung in all seinen Facetten ist längst in der restlichen Welt angekommen. Die Kleidung der Szene wirkt sehr männerdominiert und sorgt besonders durch seine auffällig übergroßen Shirts und Hosen für Aufregung. Während die weiblichen Anhänger der Szene einen eher sexy-Look verkörpern (sollen), sind männliche Assessoires auf Prunk und Macho-Dasein ausgerichtet.

Die modischen Klassiker der Hip Hop Szene sind neben dem Basecap und „Baggy Pants“ der „Sneaker“ sowie die auffallend protzigen Assessoires. Die Mode der Szene wird durch die Stars des Hip Hop beeinflusst, wie kaum eine andere.

Schrille Mode

Hip Hop Mode ist auffallend schrill und alles andere als günstig. Die Stores mit neuster Klamotte ausgestattet, finden sich nahezu in allen größeren Städten sowie in zunehmendem Maße im Online-Vertrieb. Die Szene versorgt mittlerweile alle Altersklassen mit dem nötigen Style. Was nicht direkt erworben werden kann, wird getauscht oder aus dem Importgeschäft bezogen. Von Designer-Stücken bis zum preisgünstigen Imitat, kaum eine Marke von Hip Hop Kleidung, die sich vollkommen dem Markt der Hip Hop Szene entziehen will.

Im Unterschied zu vergangenen Bewegungen ist Hip Hop Kleidung mehr als nur Trend. Die Kleidung ist weniger Symbol einer zeitgerechten Erscheinung, vielmehr ist sie fester Bestandteil der Jugend und das bereits seit mehreren Generationen.

Die Exklusivität, besonders in der Jugendbewegung, formt aber auch soziale Brennpunkte. So bilden gerade die Markenartikel der Szene die Streitthemen der jungen Generation. Nicht selten werden Besitzansprüche anderen gegenüber mit Gewalt durchgesetzt.

Hip Hop Kleidung für Frauen

Hip-Hop entstand in den 1970er Jahren in der Bronx (New York). Dabei handelte es sich um eine afroamerikanische Gegenbewegung zu einer exklusiven weißen Partykultur. Diese jugendliche Subkultur bot den Jugendlichen eine Alternative zu bewaffneten Auseinandersetzungen mit anderen Banden. Die ursprüngliche Form des Hip-Hops hat sich im Laufe der Zeit auf der ganzen Welt verbreitet und, je nach Land, eigene Formen angenommen. In der heutigen Zeit verbindet man mit Hip-Hop eine authentische und aufrichtige sowie kreative Bewegung, die vom harten Leben auf der Straße zeugt. Dabei wird der Hip-Hop vor allem in drei Überbegriffen zusammengerafft, diese sind: Rap, Breakdance und Graffiti. Der bekannteste Zweig dabei ist aber der Rap (Musik). Zudem kommt in der neuen Zeit die Mode hinzu, die einem als Hip-Hopper ausweißt.

Woran erkennt man Hip Hop Mode?

Was zeichnet die Hip-Hop Mode für Frauen aus? Die Mode des Hip-Hops wurde vor allem von Männern dominiert, sodass sich Frauen meist nur in engen, sexy Kleidungsstücken präsentierten. Heutzutage können auch Frauen, die weit geschnittenen Hosen und langen T-Shirts tragen, die der Hip-Hop-Kultur ihr modisches Aussehen verliehen hat. Dabei besteht die typische Kleidung aus Baggy Pants (überdimensionale Hosen) deren Schnitt bis über das Knie reichen kann (für Frauen meist höher geschnitten). Und aus weiten Shirts sowie Kapuzenpullovern, die als Hoodies bezeichnet werden. Dabei kann man sowohl als Mann oder Frau Accessoires in Form von Caps, Goldketten, Uhren und Ringen tragen. Für die sexy Mode der Frauen stehen vor allem kurze Miniröcke, brauchfreie Tops, hohe Schuhe und Schmuck.

Wo kann man sich als Frau einfach und schnell passenden Hip-Hop Kleidung kaufen? Am besten geht dies in einem Modegeschäft für diese Stilrichtung, da man sich hier von einem Fachmann beraten lassen kann. Aber auch im Internet ist es schnell und einfach möglich, sich passende Kleidungsstücke zu kaufen. Dabei bietet das Internet meist eine größere Auswahl als die diversen Modegeschäfte und es ist zudem ohne Probleme möglich, die Preise der einzelnen Angebote miteinander zu vergleichen.

Hip Hop Kleidung für Männer

Hip-Hop ist eine Kulturbewegung, die ursprünglich aus New York City stammt und dort zuerst in den afroamerikanischen Ghettos auftrat. Da Hip- Hop eine Jugendbewegung darstellt, hat sich, wie in fast allen Jugendkulturen eine eigene Mode herausgebildet. Diese Mode ist, fast wie die gesamte Hip- Hop Bewegung, männerdominiert. Hip- Hop Mode richtet sich vorwiegend an Männer, während Frauen mit engen Kleidungsstücken versuchen, ihre Reize zu präsentieren. Die Mode wird im Hip-Hop von weitsitzenden Hosen und Oberteilen dominiert. Diese vermitteln einen üppigen Eindruck, da sie meist mit wuchtigen Motiven oder Emblemen bedruckt sind. Diese weitsitzenden Hosen werden als Baggy Pants bezeichnet. Zudem werden im Hip-Hop Kapuzenpullover getragen, die als Hoddies bezeichnet werden.hip hop stylische klamotten

Viele Männer bevorzugen in ihrer Freizeit weitsitzende Trainingsanzüge in Übergröße, zum Beispiel in 2XL. Auf vielen T-Shirts und Hoddies findet man zudem Embleme oder Aufschriften von verschiedenen Sportvereinen, beispielsweise der NBA. Viele Sportmarken wie K-Swiss oder Nike unterstützen die Hip-Hop Mode für Männer. Aber auch Luxusmarken, wie beispielsweise Lacoste, werden von Hip-Hoppern getragen und demonstrativ zur Schau gestellt. Die meisten Hip-Hopper tragen Basecaps, Wollmützen oder auch Bandaras. Diese drei Kopfbedeckungen sind am meisten verbreitet. Hip-Hopper tragen meist Sneakers oder Basketballschuhe, um auch mit den Schuhen einen sportlichen und lässigen Eindruck zu vermitteln. Männer tragen in der Hip-Hop-Szene auch Accessoires

Schmuck bei den Hip Hoppern

Hier sind besonders große, lange Ketten beliebt, deren große Anhänger mit vielen Schmucksteinen besetzt sind. Auch ein beliebtes Accessoires stellt der Namebelt dar. Dieser Gürtel wird von einer großen Schnalle geziert, die in den meisten Fällen den eigenen Namen oder Künstlernamen zur Schau stellt. Hierbei gibt es verschiedene Rahmengrößen, die dann mit den jeweiligen Buchstaben oder Zeichen besetzt werden können. Auch Gürtelschnallen, die mit beleuchtbaren LEDs ausgestattet sind, werden für die männerdominierte Hip-Hop-Szene hergestellt. Abschließend kann man sagen, dass die Hip-Hop-Szene versucht, ein lässiges und cooles Erscheinungsbild bei Männern zu erreichen.

Hip Hop Hosen

Nicht immer muss es die Standard- oder Röhren-Jeans sein. Viele haben den aus Amerika kommenden Hosenstil bereits für sich entdeckt. Dabei ist es mitlerweile keine Geschlechterfrage mehr, wer nun Hip Hop Hosen trägt und wer nicht.

Die “Baggy Pands”, wie die Hip Hop Hose korrekt genannt wird, kam in den frühen 1990er Jahren in der Hip Hop Subkultur auf. Angeblich wurde dieser Trend aus US-amerikanischen Gefängnissen übernommen. Die Wärter entnahmen den Hosen die Gürtel im Erhängen oder Kämpfe mit Gürteln zu unterbinden. Hierdurch rutschten die Hosen tiefer, als gewöhnlich. Mehr und mehr Entlassene trugen auch ausserhalb einer Strafvollzugsanstalt tiefer hängende Hosen, wodurch die Hip Hop Hose Einzug im Gangster-Rap hielt. Durch die zunehmende Bekanntheit des Hip Hops in den ausgehenden 1990ern wurden die Baggys auch ausserhalb dieser Subkultur populär, so z.b. auch in der Skater- und Snowboarder-Szene.

Schlabberlook

Heutzutage hat sich die Hip Hop Hose längst in der Populärkultur etabliert und braucht sich vor ihrer Vergangenheit nicht mehr verstecken. Von lässig, schlabberig bis edel und mondän ist für jeden etwas dabei. So scheuen auch Frauen nicht mehr das Tragen dieser Hosen. Es wirkt sportlich, unabhängig und trotzdem feminin, wenn man das Kleidungsstück gut zu kombinieren weiß. Pullover und Sweatshirts passen ebenso zu einer Hip Hop Hose, wie enge Tops. Wer Hip Hop lebt, wird dabei seinen ganz eigenen Stil finden, sofern man das noch nicht hat. Mitlerweile gibt es sogar Spezialhosen, die extra für das Tanzen geschnitten sind, trotz der Trägheitskraft gewährleisten diese Sondermodelle Tragekomfort. Alle Sorten sind dabei fast immer in verschiedenen Farben und Stoffen (meist Baumwolle) erhältlich. Wer es ganz ausgefallen mag, kann sich inzwischen sogar seine eigene Hip Hop Hose selbst erstellen, indem man auf diversen Seiten sich das Nähmuster runterlädt, ausdruckt und die Hose zurechtschneidert. So hat man seine ganz, eigene individuelle Hip Hop Hose.

Schuhe

Wer als “HIP HOPPER” was auf sich hält, braucht neben der angesagten Kleidung auch das passende Schuhwerk, um sein Gesamtbild zu vervollständigen. In angesagten Shops findet der Konsument dieser Stilrichtung alles was sein Herz begehrt. Egal, welchen Schuh der potentielle Käufer sucht, die Auswahl ist groß, und ist auch in verschiedenen Internetshop`s erhältlich.

Basketballschuhe, Boots, und Sneakers bilden die Hauptgruppen, unter deren sich eine Vielzahl von Markennamen finden lassen. FUBU, DADA, Ecko und KarlKani sind nur einige, welche den Bereich dieses Genres bedienen. Alle Schuhe haben eins gemein; sportlich gestaltete Schuhe mit zumeist flacher Sohle, z.T. mit aufgenähten Emblem bzw. Muster. Für die bequemen “HIP HOPPER” gibt es das Schuhwerk auch ohne den bekannten Schnürverschluss, was diese Schuhe zu einem optischen Highlight werden lässt.

Erkenne die Farben

Dem Farbgeschmack sind keine Grenzen gesetzt. Das klassische Weiß ist genauso vertreten wie die Kombination von Schwarz-Weiß o.a., auch sehr bunte Verzierungen sind unter den Schuhen zu finden. Ebenso die Fans von UNI-Farben werden nicht vernachlässigt, erhalten diese doch mit einfarbigen Schuhen einen kleinen Hauch von sportlicher Eleganz. Wem eine ganz flache Sohle nicht gefällt, dem werden auch die Schuhe mit geschwungener, abgesetzter Sohle nicht entgehen. Ganz gleich, welche Form und welche Farbe, bequem tragen lassen sich diese Schuhe alle.

Durch die Konkurrenz der Hersteller untereinander hält sich der Preis für ein Paar “HIP HOP”-Schuhe im erträglichen Maß. Das Paar ist schon ab 30€ käuflich zu erwerben, nach oben ist indess keine Grenze gesetzt.
Für informierte Konsumer ist das Internet sicherlich eine gute Basis, um sich über die Kosten zu erkundigen, dennoch lohnt sich der Besuch beim Shop vor Ort, um nach Schnäppchen ausschau zu halten, denn die jährlichen Aktionen zum SSV und/oder WSV lassen auch hier die Preise regelmäßigen purzeln.

Ein Muss für jeden eingeschworenen “HIP HOPP”-Fan um die Welt mit seinen Füßen zu erleben.

Caps

Hip Hop Caps, oder auch Base Caps und Cappies genannt, findet man heutzutage nahezu ueberall. Im Allgemeinen werden unter Caps Kopfbedeckungen verstanden, die direkt angepasst am Kopf liegen und einen speziellen Schirm artig gebogenen, meist durch Pappe verstaerkten Fortsatz ueber der Stirn besitzen. Dieser Schirm dient dabei dem Schutz der darunter liegenden Koerperpartie, sei es das Gesicht, ein Ohr oder der Nacken, wenn das Cap seitlich oder mit dem Schirm nach hinten getragen wird. Caps gibt es in fast jedem Textil-und Bekleidungsgeschaeft. Sie werden ausserdem gerne als Werbebanner bei Veranstaltungen genutzt, als Teil einer Schuluniform getragen oder als Werbegeschenke verteilt.

hip hop capSpeziell Hip Hop Caps werden gezielt von Anhaengern des Hip Hop und dessen gesamten Lebensstil getragen. Dies tun sowohl Maenner als auch Frauen. Daher hat sich die Modeindustrie sowohl im Herren- als auch Damenbereich stark veraendert. Auf beide geschlechtsspezifischen, zeitgenössischen Entwicklungen des Hip Hop Caps wird Ruecksicht genommen.

Hip Hop Caps fuer Maenner sind in erster Linie denen der Musik-und Kinostars nachempfunden, wie zum Beispiel den Caps, die Channing Tatum in seinen Tanz- und allgemeinen Sport-Filmen traegt, oder denen, die Stars wie Eminem, 50 Cent oder Dr. Dre in ihren Musik-Videos tragen. Sie erheben daher den Anspruch, cool, elegant, ueberlegen, souveraen und selbstbewusst zugleich zu wirken.

Hip Hop Caps fuer Frauen sind ebenso weiblichen Vorbildern der Hip Hop Szene nachempfunden, die in ihrem Genre ihren männlichen Mitbewerbern starke Konkurrenz bieten. Hier gibt es allerdings den Unterschied der Femininitaet. Weibliche Hip Hop Caps sind in ihrer Farb- und Mustergestaltung weiblicher.
Das Hip Hop Cap wurde im 21.Jahrhundert zu einem Symbol lässiger Coolness und eleganter Distanz. Es gibt kaum noch Hip Hop Veranstaltungen oder -konzerte, bei denen niemand mit einem Hip Hop Cap auftaucht. Die meisten Jugendlichen besitzen eine ganze Sammlung an Hip Hop Caps, von der sie sich wohl so schnell nicht wieder trennen werden.

Accessoires

Das Thema Hip Hop, ist in der Musikwelt ein wohl nicht mehr weg zu denkender Teil geworden. Die Musikrichtung Hip Hop hat sich seit vielen Jahren fest etabliert auf der Welt. Hip Hop findet man überall wo man hin geht. In jedem Land, in jeder Stadt und auf jedem Dorf, hat dieser Musikstil in irgend einer Weise seinen Einfluss. Die vielen verschiedenen Fassetten von Hip Hop, machen diesen Stil wohl zu einer sehr vielseitigen Musikrichtung. Ursprünglich wurde dieser Stil in Amerika entdeckt und gegründet. In Achtzigern entwickelte sich diese Musik aus verschiedenen Straßen-Bewegungen, die meist aus Afro Amerikanern bestand. Nach und nach fand diese Musik und der dazugehörige Lifestyle, immer mehr Anhänger. Dies hat sich bis Heute immer noch gehalten.

Das Wachstum der Hip Hop Bewegung

Der Hip Hop wurde immer größer und größer. Er umfasste immer mehr Bereiche und sprach immer mehr, vorwiegend Jugendliche Menschen an. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann sich dieser Stil auf der ganzen Welt verbreitete. Hip Hop ist aber keineswegs nur eine Musikrichtung. Hip Hop ist eine Bewegung, Lifestyle und eine Philosophie. Auch in der Mode ist der Hip Hop ein fester Bestandteil geworden. Der Hip Hop hat seinen ganz eigenen und vielseitigen Look und die dazugehörige Mode. Es gibt die verschiedensten Accessoires im Hip Hop. Typische Accessoires sind da zum Beispiel breite Hosen, Base-Caps, Kopftücher ( so genannte Bandanas ) und desweiteren auch die verschiedensten Schmuckstücke.

Ohne die passenden Accessoires, wäre ein echter Hip Hoper wohl nicht das was er ist. Die verschiedenen Mode-Artikel im Hip Hop, gibt es in sich, in ganz verschiedenen Ausführungen. Ein wie schon genannt fester Bestandteil sind Caps. In der jetzigen Zeit erleben so genannte New Era Caps, eine sehr große Beliebtheit. Aber auch teurer Silber- und Goldschmuck ist ein oft getragenes Stilmittel. Im HopHop sollte dieser Schmuck meist so protzig wie möglich sein. Nichts ist zu groß, und nichts teuer genug. Diamanten und eine edle Verarbeitung sind immer sehr beliebt.